«

»

Okt 14

Qualität beim Möbelkauf

Für über 50 Prozent der Deutschen ist die Qualität beim Möbelkauf das wichtigste Entscheidungskriterium. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des „Puls“-Marktforschungsinstituts, das selbst Branchenkenner überrascht hat. Ging man bislang davon aus, dass ein günstiger Preis und die Optik beim Möbelkauf entscheidend seien, gaben tatsächlich nur 47 Prozent das Design als Kaufgrund an. Noch überraschender war allerdings, dass ein günstiger Preis nicht einmal für ein Viertel der Befragten Kaufentscheidend ist. Qualität setzt sich also auch heute noch durch – zumindest bei Möbeln. Bei den Produkten von Ekornes, dem weltweit führenden Entwickler und Hersteller von Bequemsesseln und -sofas, erhält man sogar eine 10-Jahre-Garantie auf Gestell und Funktion. Möglich machen dies umfangreiche Qualitätstests und -prüfungen im unternehmenseigenen Labor sowie durch anerkannte unabhängige Institute. Mit ihrem neuen Sofa-Konzept „Paradise“ kommen die Skandinavier einmal mehr dem Wunsch nach Funktionalität nach: Individuell einstellbare Rückenlehnen in hoher und – ganz neu – auch in niedriger Ausführung ergeben gemeinsam mit einem neu entwickelten Eck-Element eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten. Dabei lässt sich das Sofa optimal an die Räumlichkeiten und Sitzvorlieben anpassen. Mit „Dream“ und „Spirit“ stehen gleich zwei perfekt auf „Paradise“ abgestimmte Stressless-Sessel zur Verfügung. Durch die patentierte Gleitfunktion passen sich diese Bequemsessel – ganz ohne Hebel und Knöpfe – der jeweiligen Sitzposition optimal an. Die Gemütlichkeit perfekt machen eine Reihe durchdachter und formschöner Accessoires, wie beispielsweise der Multifunktions-Tisch. Auf ihm finden Getränke und Snacks genauso in Reichweite ihren Platz wie der Laptop, an dem es sich ganz entspannt arbeiten lässt. Genauso praktisch ist der Ellipsentisch, der sich dank einer Aussparung im Standfuß ganz dicht ans Sofa rücken läßt.